Holen Sie das Beste aus Ihrem Weihnachtsgeschäft heraus

Es dauert nicht mehr lang und schon beginnt er wieder der Run auf die Weihnachtsgeschenke. Dieses enorme Umsatzpotential sollten Sie unbedingt ausnutzen. Locken Sie Ihre Kunden mit speziellen Verkaufsaktionen in der Weihnachtszeit.

Kapazitätsfragen

Fragen Sie sich aber zunächst kritisch selbst, ob Sie mit einem enorm gesteigerten Umsatz überhaupt klarkommen. Überlegen Sie sich, ob Sie die passenden Kapazitäten haben, um das Weihnachtsgeschäft zu erledigen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass dies nicht der Fall ist, sollten Sie sich frühzeitig nach Aushilfen umsehen. Sie können sich entweder im Familien- und Bekanntenkreis umhören, ob sich jemand bereit erklärt, Ihnen kurzfristig unter die Arme zu greifen, oder eine Aushilfe einstellen.

Besonderer Service: Verpackung und Versand

In der Weihnachtszeit gibt es viele Zusatzservices, mit denen Sie auf Kundenfang gehen können. Sie können beispielsweise ohne großen Aufwand einen Verpackungservice anbieten. Als Ergänzung könnten Sie vorgefertigte Grußkarten anbieten, die die Kunden auswählen und den Päckchen beilegen lassen können. In Zusammenhang mit dem Verpackungsservice können Sie auch die Lieferung anbieten. Das bedeutet, dass Sie die verpackten Geschenke direkt an die Freunde des Käufers verschicken, so dass dieser keine Arbeit mehr damit hat.

Last-Minute Weihnachtsgeschenke

Wenn Sie einen Online-Shop führen, können Sie zu jedem Artikel angeben, wann dieser letztmalig bestellt werden kann, damit das Geschenk pünktlich an Heiligabend unter dem Baum liegen kann. Gerade für die Menschen, die das Aussuchen der Weihnachtsgeschenke immer bis zur letzten Sekunde schieben, kann dies eine sehr hilfreiche Information sein.

In diesem Zusammenhang bietet es sich auch an, als zusätzlichen Service eine Liefergarantie anbieten. Klären Sie hierfür aber unbedingt ab, welche Lieferzeiten in der Weihnachtszeit realistisch sind. Denn wenn die Geschenke dann trotz Liefergarantie zu spät kommen, haben Sie einiges zu erklären und unter Umständen vielleicht sogar Reklamationen und Rücksendungen. Auf Nummer Sicher können Sie gehen, indem Sie sich nicht auf die normale Post verlassen, sondern mit dem Versand einen Paketdienst beauftragen. Viele Kunden bezahlen sogar freiwillig mehr Versandkosten, wenn sie sich dann sicher sein können, dass der Artikel rechtzeitig bis Weihnachten ankommt.

Service auch nach Weihnachten

Nicht immer ist jedes Geschenk auch das Richtige. Damit Ihre Kunden schon von Vornherein wissen, was in diesem Fall passiert, sollten Sie Umtauschfristen einräumen. Dehnen Sie diese aus so können Sie sich von der Konkurrenz abheben. Der Kauf fällt sicherlich jedem Kunden leichter, wenn er weiß, dass er das Geschenk umtauschen kann, wenn sich der Beschenkte nicht darüber freut.