10 Wege für die Reduzierung Ihrer Kosten

Gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise sollten Unternehmer zusehends darauf achten, ihre Kostenstrukturen im Griff zu behalten. Ansonsten kann dem Unternehmen schnell das Aus drohen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Kosten ganz einfach gering halten können.

1. Tauschgeschäfte

Bevor Sie eine Ware kaufen, sollten Sie immer versuchen, sie zu „ertauschen“. Sie können mit anderen Unternehmen Waren und Dienstleistungen gegen andere Dienste tauschen. Tauschgeschäfte erfordern nämlich gewöhnlich nur geringe Geldmittel und verlaufen teilweise sogar ohne Geldtransfers.

2. Netzwerke

Vernetzen Sie Ihr Unternehmen mit anderen Firmen. Tauschen Sie Geschäftskontakte oder Mailinglisten aus. Das wird sich positiv auf Ihre Marketing- und Anzeigenkosten auswirken. Gleichzeitig können Sie mit vernetzten Partnerunternehmen Tauschgeschäfte abschließen und so noch mehr Geld sparen.

3. Großhandel

Viel Geld lässt sich sparen, wenn man häufig benötigte Waren in riesigen Mengen auf einmal kauft. So lassen sich enorme Mengenrabatte erzielen. Werden Sie Mitglied in einem Großhandelslagerhaus oder bestellen Sie per Mail bei einem Großhändler.

4. Geschenke

Durchstöbern Sie das Internet nach kostenlosen Waren- und Dienstleistungsangeboten. Tausende von „Kostenlos-Verzeichnissen“ warten auf Sie. Von kostenloser Software bis hin zu Produktproben und Gratis-Dienstleistungen ist hier alles vertreten.

5. Ausleihen/Mieten

Viele Unternehmen kaufen Geschäftsausstattung, die sie eigentlich nur für kurze Zeit benötigen. Effektiver wäre es, wenn Sie Ihre kurzfristig benötigte Ausstattung bei anderen Unternehmen ausleihen oder sie mieten. Maschinen können auch langfristig zu guten Konditionen geleast werden. Wenn dann doch ein nicht vorhersehbarer, längerer Bedarf entsteht, können die Maschinen nach der Leasingdauer gegen eine geringe Restzahlung vollständig übernommen werden.

6. Auktionen

Es kann durchaus rentabel sein, Waren und Geschäftsausstattung auf Auktionen zu erstehen. Bevor man das alles teuer zum normalen Marktpreis kauft, sollte man daher zunächst versuchen, entsprechende Waren in Internet- oder Offline-Auktionen zu günstigen Preisen zu ergattern.

7. Planen Sie voraus

Stellen Sie eine Auflistung zusammen, aus der hervorgeht, wann Sie zukünftig wie viel Geschäftsausstattung oder Betriebsstoffe benötigen. So können Sie schon früh die Augen nach günstigen Posten offen halten und zuschlagen, auch wenn der Bedarf noch nicht akut ist.

8. Gebrauchte Ausstattung

Wenn Sie nicht zwingend darauf Wert legen, dass Ihre Geschäftsausstattung wie neu ist, dann kaufen Sie sie gebraucht. Sie finden gebrauchte Ausstattungsgegenstände auf Auktionsplattformen im Internet, bei Gebrauchtwarenhändlern oder in Zeitungsanzeigen.

9. Verhandeln Sie

Es kann niemals schaden, den Versuch zu wagen, einen günstigeren Preis für eine Ware herauszuschlagen. Versuchen Sie es einfach einmal, professionell über den Preis oder Zusatzleistungen zu verhandeln.

10. Suchen Sie

Geben Sie sich niemals mit Ihren vorhandenen Lieferanten zufrieden. Suchen Sie immer nach Lieferanten, die Ihnen einen günstigeren Preis oder eine bessere Qualität anbieten können. Auch gibt es im Internet diverse Seiten (bzw. Programme), auf denen Sie durch Bonus Programme bares Geld sparen können.